Mietvertrag kündigen
Was muss ich als Mieter z.B. beachten?

Sie möch­ten Ihren Miet­ver­trag kün­di­gen und sind sich nicht sicher, was Sie dabei beach­ten müs­sen? Zahl­rei­che Mie­ter habe ich dabei unter­stützt, ihren Kün­di­gungs­wunsch durch­zu­set­zen. Ger­ne hel­fe ich auch Ihnen.

Was kann ich bei der Kündigung eines Mietvertrags z.B. falsch machen?

Bei­spie­le:

  • Die ver­trag­li­chen Fris­ten wer­den nicht ein­ge­hal­ten oder die Kün­di­gung zu spät oder nicht dem Ver­mie­ter oder sei­nem Ver­tre­ter zuge­stellt.
  • Die Kün­di­gung wird nur per E-Mail ver­schickt.
  • Die Auf­füh­rung der Miet­adres­se wird ver­ges­sen.
  • Die Kün­di­gung wird nicht oder nicht von allen Mie­tern unter­schrie­ben.
  • Die Kün­di­gungs­grün­de bei frist­lo­sen Kün­di­gun­gen nicht genü­gend dar­le­gen.

Mietverträge mit Befristung oder Kündigungsausschluss

Haben Sie Beden­ken, ob Sie Ihren Miet­ver­trag wegen einer Kün­di­gungs­aus­schluss­klau­sel oder wegen einer Befris­tung nicht ordent­lich kün­di­gen kön­nen. In vie­len Fäl­len gibt es jedoch immer einen Weg, den­noch eine ordent­li­che Kün­di­gung durch­zu­set­zen. Um Ihnen sagen zu kön­nen, ob das in Ihrem Fall mög­lich ist, muss ich mir den Miet­ver­trag natür­lich genau anse­hen und z.B. prü­fen, ob ein Kün­di­gungs­aus­schluss oder eine Befris­tung über­haupt wirk­sam sind.

Wann kann ich meinen Mietvertrag fristlos kündigen?

Sie kön­nen Ihren Miet­ver­trag z.B. frist­los kün­di­gen, wenn ein sog. wich­ti­ger Grund vor­liegt. Z.B. schwer­wie­gen­de Män­gel, wie etwa eine Gesund­heits­ge­fähr­dung, die von der Beschaf­fen­heit der Woh­nung aus­geht. Gesund­heits­ge­fähr­dend kön­nen bspw. ein star­ker Schim­mel­be­fall, wie­der­keh­ren­de oder dau­er­haf­te Hei­zungs­aus­fäl­le in den Win­ter­mo­na­ten oder auch extre­me Ruhe­stö­run­gen sein.

Grund­sätz­lich muss der Ver­mie­ter vor­her abge­mahnt wer­den. Män­gel müs­sen dem Ver­mie­ter immer sofort bzw. recht­zei­tig ange­zeigt wer­den.
Wich­tig ist, dass Sie die Män­gel doku­men­tie­ren und bewei­sen kön­nen.

Dann rufen Sie mich ger­ne an oder schrei­ben Sie mir eine E-Mail. Ich gehe dann alles Rele­van­te mit Ihnen durch und zei­ge Ihnen Ihre Mög­lich­kei­ten und Aus­sich­ten auf.